Soziales Engagement

Wir greifen tatkräftig unter die Arme.

RINGANA übernimmt aktiv soziale Verantwortung in der Gesellschaft. Folgende regionale Projekte im direkten Einzugsgebiet der Unternehmenszentrale in Hartberg liegen uns am Herzen und werden aktuell unterstützt. 

SOS Kinderdorf

Dem RINGANA Gründerduo Ulla Wannemacher und Andreas Wilfinger ist die Hauspatenschaft im SOS Kinderdorf Pinkafeld ein großes Anliegen. Seit dem Jahr 2017 ist RINGANA Pate für ein Haus in dem 6 Kinder bzw. Jugendliche wohnen. Das Kinderdorf wurde zuletzt z.B. auch mit weiteren Spenden – aus diversen RINGANA Aktionen – bei der Anschaffung einer neuen Wohnzimmereinrichtung für das „RINGANA-Haus“ unterstützt. In den letzten Jahren hat sich neben der finanziellen Unterstützung eine lebendige Zusammenarbeit entwickelt auf die wir bei RINGANA ganz besonders stolz sind.

Seit 2017 ist RINGANA Hauspate im SOS Kinderdorf Pinkafeld. In den letzten Jahren hat sich eine bereichernde Partnerschaft entwickelt.

„Dem SOS-Kinderdorf ermöglicht die Kooperation mit RINGANA ein planbares und nachhaltiges Wirken. Durch die persönlichen Begegnungen können alle Beteiligten profitieren.“

Mag. Marek Zeliska (Leiter Kinderdorf Burgenland)

 

Lebenshilfe Hartberg

Mit der Lebenshilfe Hartberg verbindet RINGANA eine Kooperation, von der beide Seiten profitieren. Zwei von der Lebenshilfe Hartberg betreute Menschen sind zwei Tage pro Woche direkt vor Ort im RINGANA Frischewerk tätig. Sie werden voll ins Team der Verpackungsabteilung integriert. Dies wirkt sich sehr positiv auf die soziale Kompetenz der MitarbeiterInnen aus – Barrieren werden abgebaut.

„Gelebte Inklusion durch die aktive Teilhabe an betrieblichen Prozessen und am sozialen Umfeld des Unternehmens leistet einen enorm wichtigen Beitrag zur Umsetzung der UN-Behindertenrechtskonvention. Bei RINGANA bekommen Menschen mit Behinderung die Chance sich am realen Arbeitsmarkt zu bewähren. „, ist Roland Edelhofer von der Lebenshilfe Hartberg überzeugt.

 

„Die Anforderungen der Wirtschaft an die Mitarbeiter steigen rasant – gerade in solchen Zeiten sind Unternehmen mit einem sozialen Gewissen gefragt.“

Mag. Roland Edelhofer (Geschäftsführer Lebenshilfe Hartberg)

Sterntalerhof

Der Sterntalerhof kümmert sich um Familien mit schwer-, chronisch bzw. sterbenskranken Kindern, auch – und gerade wenn – auf dem Weg dieser Familien der Abschied von einem geliebten Menschen steht.

Was 1998 als idealistische Privatinitiative begann, ist heute ein Österreichweites Netzwerk aus stationärer Betreuung + mobiler Versorgung + ambulanter Begleitung.

Das Kinderhospiz mit Pferdetherapie im Bezirk Oberwart hat Angebote für Familien mit schwer- oder todkranken Kindern. (C) Sterntalerhof

„Da der Sterntalerhof seine Arbeit vom ersten Tag an über private Unterstützungen finanziert, sind Beiträge wie dieser durch RINGANA nicht nur wichtig, sondern von existenzieller Bedeutung für uns – zumal wir eine betroffene Familie niemals aus finanziellen Gründen ablehnen. Herzlichen Dank!“

Mag. Harald Jankovits (Sterntalerhof)

Caritas

Zuständig für den Transport unserer Hauspost zwischen dem Frischewerk und den Büros im Hartberger Schloss.

Heidenspaß & Jugend am Werk

REcycle: Das Social Business Heidenspass verwandelte schon so manchen RINGANA Roll Up in eine neue Kosmetiktasche.

An diese Einrichtungen werden immer wieder „Upcycling-Projekte“ vergeben. Die Organisation unterstützen Jugendliche in schwierigen Lebenssituationen. Hier wird die Chance geboten sich aktiv am Arbeitsleben zu beteiligen und Ausgedientem wird eine neue Verwendung zuteil. So werden z.B. Kosmetiktaschen aus Altmaterialien (z.B. Werbebanner) produziert oder auch Kuverts aus alten Zeitschriften genäht.

 

 

Stand September 2019
Zur Übersicht
Zur Übersicht

Nach Oben

Newsletter abonnieren

Mit meiner Anmeldung erkläre ich mich mit den AGBs, der Datenschutzerklärung sowie den Bestimmungen für Cookies und Internetwerbung einverstanden.

Newsletter abbestellen